Die größten internationalen Handelsplätze für den Devisenhandel erklärt

internationalen Handelsplätze für den Devisenhandel

Es gibt unterschiedliche Devisen in der Welt. Sogar der Bitcoin, der teils schon abgeschrieben wurde, zählt immer noch in den Bereich von Devisen. Der Terminus Foreign Exchange Market bezeichnet zwar allgemein die globalen Märkte für einen Devisenhandel, doch gibt es für bestimmte Devisen gewisse Handelsplätze an den Börsen. Dennoch gibt es festgelegte Börsen, an denen eine Währung klassisch gehandelt wird. Beispielsweise ist London nicht der allgemeine Handelsplatz für die chinesische Währung geworden, sondern Frankfurt. Scheinbar gibt es also bestimmte Handelsplätze, an denen bestimmte Währungen gehandelt werden. Faktisch sind solche Handelsplätze aber keine realen Plätze, da der Handel rein virtuell stattfindet. Trotzdem gibt es wohl doch traditionelle Schauplätze, an denen sich ein signifikanter Teil eines Handels vor Ort abspielt. Der Handel an sich findet zumeist in der Form statt, dass zunächst die Trader die kleinsten Stellenwerte hinter dem Komma beobachten und sensibel reagieren. Niemals wird ein echtes Bargeld an irgendeiner Stelle der Welt im Zusammenhang mit dem Devisenhandel gehandelt. Selbst an einem echten Handelsplatz, an dem spektakuläre Deals stattfinden, geht es allein um Buchgeld.

Der Devisenmarkt

Der Devisenmarkt

Schon im Jahr 2013 war der Devisenmarkt der Ort, an dem ein weltweiter Tagesumsatz von rund 5,3 Billiarden Dollar gehandelt wurden. Somit handelt es sich beim Forex Trading um den größten Finanzmarkt weltweit. Für den Devisenhandel gibt es scheinbar keinen zentralen Handelsplatz. Dies klingt in einer vernetzten Welt zunächst seltsam, ist aber dank Traditionen an den Börsen der Fall. Üblicherweise erhalten die Trader innerhalb der Händlernetze der Finanzinstitute die Gelegenheit zu handeln. Letztendlich finden dort die Handelsplätze statt. Hierbei ist wichtig zu wissen, welche Handelsplätze gut sind und welche weniger in Verwendung sind. Eine weitere Tradition spricht von festen Handelspartnern, mit denen über einen langen Zeitraum gehandelt und gearbeitet wird. Diese festen Handelspartner bilden im Grunde auf eine virtuelle Weise eine weitere Form von Handelsplatz, die durch feste Strukturen geprägt ist. Finanzinstitute werden von

  • privaten Spekulanten,
  • Konzernen oder
  • Brokern

ergänzt. Der Handel findet trotzdem rund um die Welt statt.

Merkmale des Handels

Üblich ist ein Handel an Werktagen, wobei beispielsweise der amerikanische Dollar nicht an den Feiertagen in den USA gehandelt wird. Dies gilt ebenso für den Handel in Europa oder in Deutschland, an den hier relevanten Feiertagen. Der 01. Mai ist in Deutschland ein Tag, an dem kein Handel stattfindet. Noch dazu findet der Handel zu außergewöhnlichen Uhrzeiten statt. Gehandelt wird nahezu rund um die Uhr. Der Beginn des Handels ist am Sonntag um 23 Uhr und reicht bis hin zum Freitag um 23 Uhr. Diese extrem langen Zeiten dienen dem Zweck, dass die Experten und Trader möglichst jederzeit reagieren können. Trotzdem findet der Handel sozusagen nicht wirklich rund um die Uhr an diesen Handelsplätzen statt, die traditionell gelten oder an Finanzinstituten, die einen Handel ermöglichen. An Tagen, an denen das Risiko enorm hoch liegt, findet kein Handel statt. Dann pausiert ein Handel. Faktisch sind es etwa 10 bis 20 Tage, an denen wirklich gehandelt wird. Nach wenigen Stunden werden die Werte wieder verkauft, sodass eine Bank die Kursschwankungen nur über einen vergleichsweise kurzen Zeitraum tragen muss. Es gibt an einer Börse natürlich auch Privatpersonen, die vor Ort handeln könnten oder teils auch laut allgemeiner Bezeichnung an der Börse handeln. Praktisch würde aber kaum eine Person planen, zu einer Börse zu fahren und dort in den Handel einzusteigen. Dies wäre mehr als unüblich. Daher finden sich Broker und Makler, die diesen Part vor Ort übernehmen.

Risikohinweis: Forex, Aktienhandel und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind mit einem hohen Risiko verbunden und sind daher nicht für jeden Anleger geeignet, da Ihr Kapital in gefahr sein könnte. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

zum Forex Broker Vergleich >>