Was beeinflusst den Devisenkurs?

Was beeinflusst den Devisenkurs

Beim Devisenkurs gibt es stetig Schwankungen. Diese führen dazu, dass der Forex-Handel grundsätzlich als hochspekulativ einzuordnen ist. Deshalb ist es auch nicht zu empfehlen, dass Privatanleger hierbei teilnehmen, sondern sich ausschließlich Experten damit befassen.

Der Forex-Handel stellt eine der wichtigsten und elementarsten Grundlagen dar, den man sich für den Devisenhandel überhaupt vorstellen kann. Forex ist ein Begriff, bei dem es sich genaugenommen um eine Abkürzung handelt, denn es steht für „Foreign Exchange Market“. Mit ihm wird der weltweit agierende Handel mit Währungen bezeichnet. Ein Handel, der beinahe überall auf der Welt an den Börsen durchgeführt werden kann. Lediglich bei einigen speziellen Ausnahmen ist es möglich, ausschließlich mit Rohstoffen zu handeln, da sich diese jeweiligen Handelsplätze direkt darauf spezialisiert haben.

Beim Forex spielen Angebot und Nachfrage eine besonders wichtige Rolle, denn sie sind es, die den Devisenkurs bestimmen. Vor allem, wenn beispielsweise Fondsgesellschaften oder Banken vereinzelte und entsprechend große Trades durchführen, wird klar, wie wichtig dies tatsächlich ist. In einem solchen Fall kann es schon mal vorkommen, dass der Kurs plötzlich rasant ansteigt oder sogar ebenso rasant abfällt. Dargestellt wird dies in einem sogenannten Chart, bei dem es sich um eine grafische Darstellung handelt, auf welcher die Kursverläufe erkennbar sind. Der Chart ist für Broker ein sehr wichtiges Arbeitsmittel. Mit ihm können Broker nämlich den Verlauf der Devisenkurse ablesen und so mögliche Trends ableiten. Experten sprechen hierbei von einer technischen Chartanalyse.

Doch nicht nur Angebot und Nachfrage wirken sich direkt auf den Devisenkurs aus, auch politische Ereignisse üben einen enormen Einfluss darauf aus. Am besten erkennbar ist dies, sobald in einem Land eine neue Regierung gewählt wird oder wenn es zu Aufständen kommt. In solchen Fällen kann es schon mal vorkommen, dass die Devisenkurse total verrücktspielen und stetig auf- und absteigen. Was sich ebenfalls auf die Entwicklung der Devisenkurse auswirkt ist beispielsweise ein Wechsel von großen Führungspersönlichkeiten in der Wirtschaft, wie etwa der Geschäftsführer eines Automobil- oder Technologiekonzerns. Zuerst zeigt sich die Kursveränderung dann in den Leitindizes der Aktien des jeweils betroffenen Landes. Auch im Falle der Veröffentlichung von Geschäftsberichten großer Konzerne kann es zu einer solchen Entwicklung kommen, sofern es sich um einen Konzern handelt, der eine besonders wichtige Position in der Wirtschaft hat.

Was sich ebenfalls auf die Entwicklung der Devisenkurse auswirkt

Entwicklung der Devisenkurse
  • Konsumklimaindex
  • Gewerbeindex

Beide geben sie eine Auskunft darüber, wie sich die Wirtschaft eines bestimmten Landes voraussichtlich in der nächsten Zeit entwickeln wird. Diese Entwicklung wirkt sich schließlich auch auf die Währung des Landes aus.

Immer wieder konnte in der Vergangenheit festgestellt werden, dass außerdem die Ölmarktpreise einen enormen Einfluss auf den Devisenkurs ausüben können. Dies betrifft zum Beispiel den Leitzins der EZB (Europäische Zentralbank) sowie der US-Amerikanischen Zentralbank.

Noch bevor man damit beginnt, durch Forex-Trading Gewinne erzielen zu wollen, sollte man sich ausführlich mit diesem Thema befassen. Andernfalls kann der Schuss nämlich ganz schnell nach hinten losgehen.

Risikohinweis: Forex, Aktienhandel und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind mit einem hohen Risiko verbunden und sind daher nicht für jeden Anleger geeignet, da Ihr Kapital in gefahr sein könnte. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

zum Forex Broker Vergleich >>